Sektionsleiter Ophthalmoplastische Chirurgie

Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral

Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral studierte von 1981 bis 1988 Humanmedizin an der Ruhruniversität Bochum und der Ägäis Universität Izmir. Im Anschluss daran arbeitete er als Allgemeinmediziner in Istanbul und Didim. 1993 begann er seine Facharztausbildung an der Universitäts-Augenklinik Aachen und der Klinik Dardenne in Bonn. Nach erfolgreichem Abschluss erfolgte eine Tätigkeit als Augenarzt in Antalya und an der Ägäis Universität Izmir. Zurück in Deutschland war Dr. Aral von 2002 bis 2008 Leitender Oberarzt in der Abteilung für plastisch-rekonstruktive Lid-, Orbita- und Tränenwegchirurgie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Trier.

2008 eröffnete er seine eigene Praxis LIDMED in Köln, die sich auf ästhetische und medizinische Lidchirurgie spezialisiert hat.

Gleichzeitig ist Dr. H. Aral als Sektionsleiter Ophthalmoplastische Chirurgie in der Abteilung für Plastische Chirurgie am Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling tätig. Zusammen mit dem Chefarzt der Plastischen Chirurgie, Dr. med. Dirk F. Richter, und dem Sektionsleiter Mund- und Kieferchirurgie, Dr. med. Dr. med. dent. Timo Dreiseidler, werden Patienten in einem interdisziplinären Team operiert. Insbesondere bei den Patienten mit fachübergreifenden Behandlungsindikationen im Bereich der Augenlider, Periorbita, Orbita und des Mittelgesichtes können hier Augenarzt, Plastischer Chirurg sowie Mund – und Kieferchirurg im Team gemeinsam operieren.

Mitgliedschaften

Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral ist ein gefragter Experte auf dem Gebiet der Lidchirurgie. Seit 2009 ist Dr. Aral Fortbildungsleiter der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft und des Bundesverbandes der Augenärzte Deutschlands für plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie. Er ist Mitbegründer und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lidchirurgie (DeGeLid), für die er auch OP-Kurse durchführt.

  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Sektion „DOG-Ophthalmoplastische und rekonstruktive Chirurgie“ (SORC)
  • Deutsche Gesellschaft für Lidchirurgie (DeGeLid)
  • Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA)

Sektionsleiter Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Professor Dr. med. Dr. med. dent. Timo Dreiseidler

Professor Dr. med. Dr. med. dent. Timo Dreiseidler studierte ab 1996 zunächst Humanmedizin an der Uniklinik in Bonn. Einen Teil seines praktischen Jahres absolvierte er dabei am Texas Heart Institut in den USA. Durch seine experimentelle Doktorarbeit am pharmakologischen Institut der Uniklinik Bonn konnte er 2003 in Humanmedizin promovieren.

Von 2003 bis 2007 studierte er Zahnmedizin an der Universitätsklinik in Bonn. Ab 2005 arbeitete er parallel im Forschungsinstitut CAESAR in Bonn an der Entwicklung und klinischen Erprobung eines neuartigen Röntgengerätes für dreidimensionale Gesichtsschädelaufnahmen. Aus den klinischen Untersuchungen zu diesem digitalen Volumentomografen (DVT) folgte die zahnmedizinische Promotion im Jahre 2008.

Von 2007 bis 2015 war Professor Dreiseidler in der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der Uniklinik Köln tätig. Hier konnte er 2012 seinen Facharzt für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie erlangen. Aufgrund der konsequenten Fortsetzung seiner Forschungstätigkeit zur digitalen Volumentomografie und zu computerassistierten Chirurgie und Implantologie sowie zahlreicher Veröffentlichungen in diesem Bereich konnte er im Jahre 2012 habilitieren.

2015 absolvierte er erfolgreich die Zusatzweiterbildung „Plastische Operationen“ auf seinen bestehenden kieferchirurgischen Facharzttitel. Zuletzt war er als geschäftsführender Oberarzt an der Uniklinik in Köln beschäftigt, bevor er im Oktober 2015 in die Abteilung für Plastische Chirurgie nach Wesseling wechselte.

2019 wurde ihm von der Universität zur Köln die Bezeichnung „Außerplanmäßiger Professor“ verliehen.


Sprechstunden nach Vereinbarung Tel.: 02236 77-387